Filler

Die Spuren des Alltags finden sich in unserem Gesicht immer deutlicher wieder. Sorgen, Angst und Ärger graben erst Fältchen, dann Falten. Faltenbehandlungen gehören heute bei Frauen und bei Männern zu den am meisten durchgeführten ästhetisch korrektiven Eingriffen.

Für tiefere Falten, aber auch zum Aufbau eines Volumenverlustes, eignen sich Füllmaterialien, auch Filler genannt.

Hyaluronsäure ist ein naturidentischer Stoff, der vielfältig zur Unterspritzung flacherer und tiefer mimischer Falten verwendet wird. Je nach Faltentiefe werden unterschiedliche Materialien verwendet, die auch unterschiedlich lange im Gewebe liegen bleiben, bevor sie langsam abgebaut werden.

Besonders lang verbleibende Materialien wie Calcium-Hydroxyl-Apatit werden auch zum Gewebeaufbau verwendet, um verloren gegangenes Volumen in der Wangen- oder Schläfenregion aufzufüllen. Dieses Material eignet sich auch für tiefe Nasenfalten. Das Auffüllen tiefer Falten sowie von Volumenverlusten führt zu einem deutlich verjüngten Aussehen und freundlicherem Gesichtsausdruck.

Je nach eingesetztem Material und Menge beginnen die Behandlungskosten bei 330 Euro.