Schlupflider

Das häufigste Problem der Augenlider sind überhängende Haut an den Oberlidern und Fettvorfälle. Aus dem anfänglich ästhetischen Problem kann durch entsprechende Vergrößerung später auch ein gesundheitliches Problem werden. Die Schlupflider führen zu einem eingeschränkten Sehfeld, die Augen fühlen sich müde an und tränen vermehrt. Besonders abends kann es durch langes, angestrengtes Hochziehen von Stirn und Augenbrauen, um den Lidern entgegenzuwirken, zu Kopfschmerzen kommen.

Bei der Operation der Schlupflider werden die überschüssige Haut und eventuell auch bestehende Fettvorfälle entfernt. Die Schnittführung nutzt natürliche Falten aus und ist nahezu unsichtbar. Lidstraffungen werden in der Regel in örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Kosten belaufen sich auf etwa 1.200 €.