Falten

Zur schonenden Behandlung von feinen Mimikfältchen eignen sich Erbium-Laser und Kohlendioxid-Laser. Sie zerstören feine Gewebesäulen in der Haut (Fraxel-Technik, fraktionierter Laser). Die entstandenen Wunden heilen wieder ab und bilden dabei frische Kollagenfasern, wodurch sich die Haut strafft und glättet. Die intensivste Behandlungsform ist das sogenannte Skin-Resurfacing mit einem Kohlendioxid-Laser. Nach der Behandlung ist mit einer längeren Ausfallzeit zu rechnen, die Effekte sind allerdings auch deutlich sichtbar. Weniger aggressiv ist die Behandlung mit einem nicht-abtragenden Erbium:GLAS-Laser. Deshalb sind hier in der Regel mehrere Behandlungen in Folge erforderlich, die Ausfallzeit ist dafür minimal.