Ästhetik

Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters, doch was macht Schönheit aus? Sicherlich nicht die pure Anzahl der zählbaren Fältchen. Der gesamte Aspekt der Haut, ihre Vitalität, die Proportionen untereinander, Symmetrien, all das spielt in die Gesamtwahrnehmung hinein.

Fakt ist, daß nach dem 40. Lebensjahr durch Rückbildung von Gewebefülle und Wirkung der Schwerkraft sich die Gesichtsanatomie ändert. Dann kommen auch Effekte der mimischen Muskulatur bei der Faltenbildung zum Tragen. Die moderne ästhetische Medizin kann hier durch ein abgestimmtes Konzept mit Füllmaterialien (Filler), Botulinumtoxin, straffenden Maßnahmen wie Needling oder Laser aber auch operativen Eingriffen den Zeichen der Zeit entgegenwirken. Wichtig ist, sich nicht auf Einzelmaßnahmen zu fixieren sondern ein Gesamtkonzept zu verfolgen, das zu einer Gesamtwahrnehmung von Schönheit führt. Wir erarbeiten gerne mit Ihnen ein für Sie maßgeschneidertes Konzept, damit Sie wieder strahlend in jeden neuen Tag starten.