Hauttransplantation

Hauttransplantationen werden zur Deckung größerer Hautdefekte genutzt, wenn nicht ausreichend Haut für eine Verschiebung aus der direkten Nachbarschaft zur Verfügung steht. Man unterscheidet zwischen dünnen Transplantaten (Spalthaut-Transplantation), vollschichtigen Transplantaten (Vollhaut-Transplantation) und mehrschichtigen Transplantaten (Haut-Knorpel-Transplantat).

Eine Hauttransplantation sollte nur von erfahrenen Operateuren durchgeführt werden, da Sie eingehende Kenntnisse bei der Auswahl der zu transplantierenden Haut hinsichtlich Hautfarbe und Hautbeschaffenheit erfordert. Auch die Vorbereitung des Wundgrundes für die Transplantation ist herausfordernd, da hiervon das Anwachsen des Transplantates und somit das Gelingen der Operation abhängt.

PD Dr. Koenen führt seit vielen Jahren große und schwierige Transplantationen durch. Der Einsatz von künstlichen Hautersatzmaterialen, die auch in der Verbrennungschirurgie Verwendung finden, war Thema seiner Habilitation.

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

die Gesundheit unserer Patienten und Mitarbeiter steht für uns jederzeit an erster Stelle. Wir prüfen daher laufend die Empfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit, der Landesbehörden und des Robert-Koch-Instituts zum Coronavirus (COVID-19) und folgen den Empfehlungen der zuständigen Behörden.

Unsere hohen Hygienestandards haben wir um weitere Maßnahmen zum Infektionsschutz ergänzt. So werden unsere Patienten direkt in die Behandlungszimmer gesetzt und ein Kontakt zu anderen Patienten vermieden. Aus diesem Grund bitten wir Sie um Verständnis, dass wir zu Ihrem eigenen Schutz nur Patienten mit Termin behandeln. Wir möchten unseren Patienten die höchstmögliche Sicherheit bieten und können das nur auf diese Art und Weise gewährleisten.

Um Sie und unser Team zu schützen, verzichten wir außerdem auf das Händeschütteln.

Bitte helfen Sie uns durch ein umsichtiges Verhalten, der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, damit Sie und wir gesund bleiben!