Stuhldiagnostik

Im menschlichen Körper leben mehrere Billiarden Mikroorganismen, in jedem Menschen etwa 160 verschiedene Bakterienarten. In ihrer Gesamtheit werden sie als „Mikrobiom“ bezeichnet. Das Mikrobiom des Darmes spielt eine wichtige Rolle für die Aufnahme der Nahrung, die Ausbildung eines Schutzfilmes auf der Darmwand und bei der Immunabwehr. Durch falsche Ernährung, Antibiotika-Behandlung oder auch Stress kann es zu Veränderungen in der Bakterienbesiedlung kommen. Folgen können Verdauungsstörungen, Blähungen, chronische Entzündungen, Allergien und vieles mehr sein.

Der Blick ins Körperinnere - Stuhldiagnostik

Eine einfach entnommene Stuhlprobe ermöglicht uns die Untersuchung der gesamten Darmbakterien. Darüber hinaus lassen sich unverwertete Nahrungsreste nachweisen, aber auch Pilze oder Parasiten.

Wann eine Stuhldiagnostik sinnvoll ist

Hinter Störungen des Darmmikrobioms können sich viele Krankheiten verstecken:

  • Neurodermitis, Ekzeme
  • Allergien
  • Hauterkrankungen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Histamin-Intoleranz
  • Leaky Gut Syndrom
  • Reizdarmsyndrom
  • Gluten-Unverträglichkeit und Zöliakie
  • entzündliche Darmerkrankungen
  • Abwehrschwäche
  • Depressionen
  • Übergewicht
Darm gesund - Mensch gesund

Wenn Störungen des Darmmikrobioms diagnostiziert werden, besteht die Möglichkeit, durch eine Darmsanierung wieder gesunde Verhältnisse herbeizuführen. Zusätzlich kann eine Ernährungsumstellung erforderlich sein.

Kurz-Info

Ablauf:

Stuhlentnahme zuhause, Versand an Labor

Kosten: 

in der Regel Kostenübernahme durch private Krankenkassen
Laborkosten für Selbstzahler: nach GOÄ ca. 140-200 €
zzgl. ärztliche Leistungen (ca. 120-400 € nach Aufwand)

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

die Gesundheit unserer Patienten und Mitarbeiter steht für uns jederzeit an erster Stelle. Wir prüfen daher laufend die Empfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit, der Landesbehörden und des Robert-Koch-Instituts zum Coronavirus (COVID-19) und folgen den Empfehlungen der zuständigen Behörden.

Unsere hohen Hygienestandards haben wir um weitere Maßnahmen zum Infektionsschutz ergänzt. So werden unsere Patienten direkt in die Behandlungszimmer gesetzt und ein Kontakt zu anderen Patienten vermieden. Aus diesem Grund bitten wir Sie um Verständnis, dass wir zu Ihrem eigenen Schutz nur Patienten mit Termin behandeln. Wir möchten unseren Patienten die höchstmögliche Sicherheit bieten und können das nur auf diese Art und Weise gewährleisten.

Um Sie und unser Team zu schützen, verzichten wir außerdem auf das Händeschütteln.

Bitte helfen Sie uns durch ein umsichtiges Verhalten, der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, damit Sie und wir gesund bleiben!