Lichttherapie PDT

Die Photodynamische Behandlung, kurz PDT, ist eine schonende Behandlung für Vorstufen des weißen Hautkrebses. Wesentlicher Vorteil der PDT ist, dass eine Operation und somit eine Narbenbildung vermieden werden kann. Die Behandlung selbst ist schmerzarm und schnell durchzuführen, weshalb sie als beste zu empfehlende Behandlung, sogenannter Gold-Standard, gilt.

Die PDT besteht aus zwei Arbeitsgängen: Zunächst wird das zu behandelnde Areal mit einer medikamentenhaltigen Creme bedeckt und lichtdicht verbunden. Nach drei Stunden Einwirkzeit folgt der zweite Schritt, bei dem nach Entfernung des Verbandes das Hautgebiet mit einem speziellen Licht für ca. 20 Minuten belichtet wird.

  • Lichtschäden (Aktinische Keratosen)
  • Morbus Bowen
  • dünne Basaliome

Die Haut reagiert mit einer Art „Sonnenbrand“, der nach etwa einer Woche abklingt. Typisch sind Rötungen, Schuppung, Schorfbildung, Schwellung. Durch abgestimmte Hautpflegeprodukte können wir die Abheilungszeit verkürzen.

Kosten: Übernahme durch private Krankenkassen

für Selbstzahler nach behandeltem Areal, ab 270 €

Terminvereinbarung unter Telefon 06322-987779

Behandlungsalternativen

Lasertherapie

Lichttherapie PDT